Hochschulwahl – Liste aufstellen

Die Hochschulwahl findet als personalisierte Verhältniswahl statt.
Das bedeutet dass man sich nur als „Liste“ aufstellen kann.

Den Rechtsrahmen stellt hier die Hochschulwahlordnung welche ich oft referenziere. Alle hier präsentierten Inhalte beziehen sich auf das Gesetz, aber sind inhaltlich auf das (meiner Meinung nach) wesentliche reduziert. Für die Wahl gilt immer das Gesetz, falls es Unterschiede zu den folgenden Absätzen gibt. Die offiziell gültigen Ausführungen seitens der Wahlleitung findet sich auf der Website der HM.

Was braucht meine Liste?

Eine Liste besteht aus 1 oder mehr Personen, die berechtigt sind sich für dieses Gremium aufzustellen. Der Fakultätsrat kann zum Beispiel nur von Studierenden der selben Fakultät besetzt werden. (§3)

Dir ist nicht bewusst wie eine Listenwahl gewertet wird? Dann schau am besten mal hier vorbei, nicht dass es am Ende eine unangenehme Überraschung gibt 🙂

Gesamtbezeichnung

Die Gesamtbezeichnung beschreibt den „Listennamen“ welcher auf der Wahlliste verwendet wird. Dieser kann frei gewählt werden. (§8 Abs 3)

Personenliste

Die Reihenfolge der Personen wird auf dem Wahlzettel den die Studierenden bekommen übernommen.

Man kann nur für eine Wahlliste eines Organs kandidieren. Es ist nicht möglich sich z.B. für zwei StuPa Listen aufstellen zu lassen. Aber es ist möglich sich für eine StuPa und eine FKR Liste aufstellen zu lassen, da es verschiedene Gremien sind.

Unterstützungsliste

Für die Wahllisten zum FKR müssen 5 Personen die für dieses Amt wählbar wären deine Liste unterstützen. Für Senats und StuPa Listen sind 10 Unterstützer:Innen nötig. (§8 Abs. 4 Satz 1)
Diese werden auf der Rückseite der Wahlvorschläge gesammelt. Durch das Unterstützen haben die Personen keine weiteren Pflichten mehr zu erfüllen!

Sofern nicht anders gekennzeichnet, übernimmt die erste Person auf der Unterstützungsliste die Vertretung für diese Liste wahr. Wenn es Probleme mit der Liste gibt wird diese Person in der Regel auch mit kontaktiert.

Personen die sich für die Wahlliste aufstellen lassen dürfen die selbe auch unterstützen! (§8 Abs. 4 Satz 5)

Man darf pro Gremium nur eine Wahlliste unterstützen. Wer zwei Liste für das StuPa unterstützt, wird von beiden Liste als Unterstützer:In gestrichen. (§8 Abs. 7)

Unterschreiben

Wenn ihr nicht persönlich auf der Liste unterschreiben könnt, da die Listenbildung online stattfindet, so könnt ihr eure Unterschriften zur Kandidatur bzw der Unterstützung separat einreichen.
Dafür nutzt die beiden Formulare „Unterstützer/in-Erklärung[FKR]“ bzw „Einverständniserklärung Kandidatur [FKR]“ auf der Website. Diese müssen auch unterschrieben werden. Zur leichteren Verarbeitung können diese gemeinsam mit der Liste eingeschickt werden, müssen aber nicht. Das bietet sich an wenn der/die Listenverantworliche einen Überblick darüber behalten will wer nun alles die Unterschriften eingereicht hat und wer noch nicht.

Liste bewerben

Wir bieten von der StuVe eine Platform an um die Listen gleichbehandelt zu bewerben. Hier gibt es eine Info, wie ihr eure Daten hierfür einreichen könnt. Sobald die Listen veröffentlicht werden, werden sie hier aufgeführt werden.